GOG / MAGOG 2: SYRIEN

/ eine Desinformationskampagne

31. Mai
Mi, 20:00
02. Jun
Fr, 20:00
03. Jun
Sa, 20:00
Mi., 31. Mai 20:00 / Fr., 02. Jun 20:00 / Sa., 03. Jun 20:00

/ eine Desinformationskampagne

Syrien ist Schmelztiegel unterschiedlichster Religionen und Ethnien. Unterstützt, verstört und aufgewühlt von regionalen wie globalen Mächten kämpft dort aktuell eine Unzahl von Kleingruppen, Fraktionen und Allianzen um Macht, Geld und Einfluss; unter ihnen der Islamische Staat, das neue Zentrum des globalen Jihad.

Im zweiten Teil ihrer Desinformationskampagne richtet internil seinen Blick auf den Kriegsschauplatz Syrien. Persönliche Leidensgeschichten, parteiische Berichterstattung, spektakuläre Propaganda aber auch alte mythologische Motive verdichten sich im Internet wie im kollektiven Bewusstsein zu einer wirkmächtigen Informationsmatrix. GOG / MAGOG greift diese vermeintliche Wahrheit über die Realität des Krieges auf, spinnt sie weiter und lässt die Widersprüche wirken.

Als selbsternannte Stammesmitglieder beschwören fünf Performer*innen sich überlagernde Geschichten und Bildwelten eines Krieges, der unübersichtlicher nicht sein könnte. Sie laden das Publikum an ihre Feuerstelle inmitten eines Zeltlagers aus verbrannter Haut. Von dort aus wählt jeder eigenständig einen Weg in das Propagandagefecht. In die verschiedenen Erzählungen des Krieges fließen Armageddon-Motive ein, wie der Quran sie erzählt: Zwei kampfeslüsterne Stämme, Gog und Magog, sprengen am jüngsten Tag die Mauern, hinter die sie verbannt waren, um Himmel und Erde zu verheeren.


GOG / MAGOG 2: Syrien ist der zweite von vier Abenden, der im Rahmen der zweijährigen Doppelpass-Kooperation zwischen dem Berliner Theaterdiscounter und dem Performance-Label internil entsteht. Nachdem der Auftakt sich mit der Ukraine einem weitgehend bipolaren Konfliktherd widmete, wird mit dem Fokus auf Syrien die Lage deutlich verworrener.


Von und mit Najib Blacky Abidii / Christopher Hotti Böhm / Marina Miller Dessau / Brandon Miller?/ Moran Sanderovich / Arne Vogelgesang Fotografie Nils Bröer Presse Nora Gores Öffentlichkeitsarbeit Kerstin Böttcher Grafik Christin Striegler Produktion ehrliche arbeit – freies Kulturbüro Eine Produktion von internil in Kooperation mit dem Theaterdiscounter Berlin Gefördert im Fonds Doppelpass der Kulturstiftung des Bundes und durch den Kofinanzierungsfonds der Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa

Internil erarbeitet medienbasierte Theaterstücke und konzentriert sich seit längerem auf politische Internet-Propaganda. Am TD war u.a. 2014 UNTERGRUND als Auseinandersetzung mit dem NSU (Bremer Autoren- und Produzentenpreis), 2015 das Extremismus-Coaching ANDERS und das Propaganda-Planspiel GLÜHENDE LANDSCHAFTEN zu sehen; 2016 das Monologstück AGGROPROLYPSE.www.internil.net


Kartenpreise € 15,- / ermäßigt € 9,-