volksZirkus

Okt
2006

revolutionärer singeabend

Vier Skatspieler in einer Kneipe. Arbeitslosgkeit, Marketing, Globalisation, Gott und die Welt bestimmen ihr Gespräch. Doch dann brechen die Spieler aus: Arbeiterlieder werden gesungen, moderne anarchistische Theorien dargelegt und linke Realitäten karikiert.

Eine theatral überzeichnete Party, die sich selbst weder ernst nimmt noch aufgibt. Schauspieler und Zuschauer befinden sich auf derselben Ebene. Jede Äußerung wird ernst genommen. Üben Sie die Revolution! Planen Sie den Aufstand!

Ist es möglich, ein GEHEIMES THEATER zu schaffen, aus dem sowohl Künstler wie Publikum restlos verschwunden sind -- nur um auf einer anderen Ebene wieder aufzutauchen, auf der Leben & Kunst ein und dasselbe geworden sind?– Hakim Bey


Von theater.guerilla Mit Marshal Brettschneider / Thomas Bäuml / Beate Hennersdorf / Katja Herzberg / Nadja Jänner / Toni Jessen / Arndt Krischok / Phillipp Kraus / Jan Puhlmann / Alexander Radomski