PAF! 2020

/ das Theaterfestival der freien Szene Berlins

/ das Theaterfestival der freien Szene Berlins

Aufgrund der aktuellen Situation rund um die Covid19-Pandemie wurde das "PAF! 2020" kurzfristig in die online Veranstaltung "Performing Arts Festival Berlin@home" umgewandelt. Hier der Artikel zum neuen Konzept.


Die Vielfalt des freien Theaters in Berlin verdichtet zu einer kompakten Festivalwoche: Das Programm des PAF – Performing Arts Festival präsentiert fünf Tage lang herausragende Inszenierungen und Performances der letzten Spielzeit an zahlreichen Bühnen und Spielorten in der gesamten Stadt.

Erstmals hat ein Fachgremium 40 Produktionen aus der offenen Einreichung ausgewählt. Entlang sechs thematischer Schwerpunkte setzen sich Berliner Theatermacher*innen mit Themen der Gegenwart auseinander. Song-Zitate wie It's the end of the world as we know it oder Virtual Insanity oder Don't let me be misunderstood stehen für die Programmlinien Pate…

Im Rahmen der Neuentdeckungs-Plattform INTRODUCING zeigen wir am TD im intimen Setting mit je nur 14 Zuschauer*innen die queere biografische Lecture ON THE FIRST NIGHT WE LOOKED AT MAPS von Vöcks/Schwindt, eine Erkundung jahrhundertealter familiärer Migrationsgeschichten zwischen Deutschland, Russland und Argentinien. Ebenso als Newcomer*innen treten BambiBambule mit Kleists Text, Gitarrenriffs und persönlicher Haltung in PENTHESILEA – LOVE IS TO DIE dem Patriarchat entgegen.

In der Auswahl herausragender Produktionen unserer letzten Spielzeit und als brandaktuellen Kommentar zu Klima- und anderen Krisen sind zwei Produktionen des letzten Monologfestivals noch einmal zu sehen: In ES IST ZU SPÄT ziehen internil eine Bühnenbilanz ihrer jahrelangen Auseinandersetzung mit extremistischem Material aus dem Internet. Im Angesicht der Klimakrise ziehen sie einen radikalen Schlussstrich unter die Frage nach der Relevanz des Theaters… "eine der besten Arbeiten, die seit langem in der freien Szene zu sehen waren" (Tagesspiegel).

Dem Apokalypse-Instagram-Account Hollywoods folgend ergreifen uns copy&waste nicht nur mit Bildern und Texten zu Weltuntergangsszenarien – auch klassische Theatermonologe, absolute körperliche Erschöpfung und herzzerreißendes Karaoke legen nahe, was für die Menschheit auf diesem Planeten gilt: IT'S JUST A PHASE, BABY!

Als lebendiges fantastisches Tableau kann man zum Festivalabschluss am TD die D.I.Y. Musiktheaterperformance KARNEVAL DER TIERE von Thermoboy FK genießen. Ballett in bezaubernder Tapsigkeit. Gegenbild zu toxischer Männlichkeit. Gemeinschaft als gelebte Utopie. Für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahre.

*** Happy PAF 2020!


Das Performing Arts Festival Berlin wird veranstaltet vom LAFT – Landesverband freie darstellende Künste Berlin e. V. in Kooperation mit den Spielstätten Ballhaus Ost, HAU Hebbel am Ufer, Sophiensæle und Theaterdiscounter. Gefördert durch Land Berlin – Senatsverwaltung für Kultur und Europa. www.performingarts-festival.de // www.theaterdiscounter.de

Tickets € 15,- / ermäßigt € 9,-

Rabatt bei Buchung mehrerer Festival-Veranstaltungen über die Webseite des PAF