H.I.P.P.O.

/ Tarik Goetzke

16. Nov.
Sa, 17:30
23. Nov.
Sa, 17:30
Sa., 16. Nov. 17:30 / Sa., 23. Nov. 17:30

/ Tarik Goetzke

Im Rahmen des Monologfestivals 2019

In drei verschiedenen Audiowalks zur Weltzeituhr geht es um die Frage, wer aussterben soll: der Mensch, alle oder niemand?

Seitdem es Menschen gibt, sind noch nie so viele Tiere und Pflanzen ausgestorben wie aktuell. Die titelgebende Abkürzung H.I.P.P.O. steht für die menschlichen Einflüsse beim sechsten Massenaussterben der Erdgeschichte: Habitat destruction, Invasive species, Pollution, Population und Overharvesting (Habitat-Zerstörung, Invasive Spezies, Umweltverschmutzung, Populations-wachstum und Übernutzung). Aus ungewöhnlicher Perspektive führen drei Monologe durch Fakten und Fiktion als Audio-Countdown zur Weltzeituhr.

In H.I.P.P.O. bekommen die hintergründigen Elementarwesen LUFT, WASSER und BODEN eine Stimme und verfolgen ihre je eigene egoistische Mission. Mit mythologischen, historischen und aktuellen Fakten versuchen sie, die Zuhörenden auf ihre Seite zu ziehen und selbst einer tickenden Zeitbombe möglichst geschickt zu entkommen, koste es, was es wolle. Wen kümmern schon die anderen?

Samstag 16 & 23 November mit Live Performance und Tickets.

An allen anderen Tagen als reine Audio-Version gratis.

Smartphone oder Tablet und Kopfhörer erforderlich. Download vorab über die App Guidemate!


Performance/Sprecherin Birte Flint Text/Idee/Realisierung Tarik Goetzke Koproduktion Monologfestival 2019 / Theaterdiscounter

Tarik Goetzke studierte in Frankfurt am Main Theaterregie sowie Theater-, Film- und Medienwissenschaften. Bis 2015 war er fester Regieassistent am Nationaltheater Mannheim. Seine Inszenierung von Hurenkinder Schusterjungen (UA) wurde 2014 zu Radikal jung ans Münchner Volkstheater eingeladen. Gemeinsam mit Anna Kubelík entstanden performative Audio-Arbeiten, die 2017 in der Villa-Massimo Rom, im Martin-Gropius-Bau Berlin und 2018 im Goethe-Institut Peking zu sehen waren. www.tarik-goetzke.de

Birte Flint arbeitet freischaffend für Bühne und Film als Schauspielerin und Performerin. Stationen waren u.a. das Deutsche Theater Berlin, Societaetstheater Dresden, Theater der Jungen Welt Leipzig und das Tiroler Festspielhaus. Zuletzt u.a. in Nordstadtphantasien von und mit Schorsch Kamerun / Ruhrtriennale und in Sonny Boys / Theaterschiff Stuttgart.


Tageskarte Mi / Do / So 15,- / erm. 10,- € / alg II*berlinpass 8,-

Tageskarte Fr / Sa 20,- / erm. 15,- € / alg II*berlinpass 12,-

Zwei Tage nach Wahl 30,- / erm. 20,- € / alg II*berlinpass 18,-

Einzeltickets 12,- / erm.8,- € / alg II*berlinpass 5,-

Wir empfehlen den Kauf von Tagestickets , am besten vorab über RESERVIX

Einzeltickets erhalten Sie nach Verfügbarkeit nur an der Abendkasse.

Monologfestival Konzeption & Kuration Janette Mickan / Michael Müller Raumkonzept Silke Bauer Presse björn & björn – Talea Schuré Produktionsleitung Imma Scarpato Grafik Christiane Patic / Christin Striegler Fotografie Dejan Patic Öffentlichkeitsarbeit Katarina Šakic Technische Leitung Anne Hübschmann / Stephan Mäusel Dokumentation Christopher Hewitt Produktion & Festivalteam Theaterdiscounter Gefördert durch Senatsverwaltung für Kultur und Europa Medienpartner taz - die tageszeitung / Theater heute / zitty / tip Berlin