Das Grundgesetz

/ Version für den TD 2012

> Boris Nikitin

Okt
2012

/ Version für den TD 2012

> Boris Nikitin

im Rahmen des Monologfestival 2012

Gesetze sind um und in uns. Mit ihnen wird der Beginn unseres Menschseins bestimmt und unser Aufwachsen, unsere Erziehung, unsere Bildung geregelt. Gesetze definieren die Bedingungen unseres Arbeitens und unserer Gesundheit. Sie finden sich in dem, was wir essen und trinken. Sie durchweben unsere Kleidung ebenso wie unsere sozialen Beziehungen. Gesetze sind grundsätzlich. Vier Performer untersuchen deren Körper und ihre Persönlichkeiten auf ihre juridischen Bedingungen hin. Das Grundgesetz macht den Theaterraum zu einem Rechtsraum.


Von + mit: Dietrich Kuhlbrodt / Eva Löbau / Julian Meding / Malte ScholzKonzept / Regie: Boris NikitinDramaturgie: Cecilie Ullerup SchmidtMusik: Niki NeeckeSongs: Uzrukki SchmidtAusstattung: Demian WohlerLicht + Technik: Johanna SeitzRegieassistenz: Thomas BöhmProduktion: Annett HardegenKoproduktion mit: HAU /Kaserne BaselGefördert durch: Hauptstadtkulturfonds / Fachausschuss Theater und Tanz Basel-Stadt/Basel-Land www.borisnikitin.ch