Beim Betrachten der Bilder

a lecture – (Work in Progress)

> Elisa Müller/müller*****

Okt
2012

a lecture – (Work in Progress)

> Elisa Müller/müller*****

im Rahmen des Monologfestival 2012

Ein erster Einblick in Elisa Müllers für 2013 geplante Soloarbeit, in der sie sich mit der Darstellung und Wirkung von Leid und Elend in der Photographie auseinandersetzt. Wie betrachten wir solche Bilder? Wo werden sie veröffentlicht und was sollen sie uns erzählen? Anhand von konkreten Photographien als Anschauungsmaterial untersucht Elisa Müller das Verhalten des Einzelnen bei der Konfrontation mit Leid und Missständen. Sie nimmt sich selbst in die Verantwortung und überprüft ihre Positionierung und ihr tägliches Handeln. Wie könnte eine Form von Solidarität aussehen, mittels derer man nicht bloß hilf- und machtlos bleibt, sondern die einem eine Möglichkeit zur Teilhabe an einer positiven Veränderung der Welt bietet?


Konzept/Performance: Elisa Müller Dramaturgie: Fanny Frohnmeyer Inhaltliche Mitarbeit/Recherche: Inga Schaub / Leena Crasemann Eine Produktion: von müller***** Produktionsleitung: ehrliche Arbeit

www.labelmüller.de