Aggroprolypse

/ internil

Okt
2016

/ internil

Im Rahmen des Monologfestival 2016

Sommer 2016, Selfie als junger Kreativer. Mohamed schießt ein Foto in #Nizza. Mohamed performt in sein Smartphone in #Würzburg. Mohamed produziert ein Video in #Ansbach. David schreibt in #München ein Manifest. Der Sommer war groß, Herr, alle sind tot.

Die Politperformer*innen von internil löschen in diesem Monolog ihr Gegenüber aus. Wie wird man man selbst? Wie wirksam? Das Selfie-Selbst als Prophezeiung, die sich ad hoc einlöst: Gebet, Botschaft, Porno, Testament. Vor der Webcam versteht ein Ich alles von sich selbst: Selfie als junges Mädchen vorm Computer, wichsend. Selfie in der Kirche, vor der Geflüchtetenunterkunft, Selfie als Kulturgut. Köpfe in der Hand haltend, lächelnd: Selfie mit Gott, mit Axt, mit Maus. Selfie in den Ruinen der Demokratie.


Performance Marina Miller Dessau Steuerung Arne Vogelgesang Sound Design Christopher Böhm Video Lenny Triefenschal Produktion Marian Holzstedt / internil Koproduktion Theaterdiscounter - Monologfestival 2016

internil entwickelt seit 2005 Theater, Performances und Mimikrymodelle. Die oft medial umgesetzten Arbeiten reflektieren explizit politische und gesellschaftliche Entwicklungen der jüngeren Gegenwart und sind deutschlandweit an Theatern und bei Festivals zu sehen. Demnächst starten am TD die zweijährige Apokalypseerzählung GOG/MAGOG (Fonds Doppelpass der Kulturstiftung des Bundes ) und STAATENLOS (Vierte Welt & TD). www.internil.net

* Tagesticket Do / Fr / Sa: 18 €, erm. 12 € (3 Aufführungen an einem Tag
/ Langer Samstag) *

*Tagesticket Mi / So:15 €, erm. 10 € (2 Aufführungen an einem Tag)*

*2-Tagesticket: 30 €, erm. 20 € (2 Tage nach Wahl, alle Aufführungen)*

*3-Tagesticket: 45 €, erm. 28 € (3 Tage nach Wahl, alle Aufführungen)*