100° Berlin 2007 im Theaterdiscounter

Feb
2007

präsentiert von Hebbel am Ufer, Sophiensæle und Theaterdiscounter


Die größte freie Theaterszene Deutschlands präsentiert in knackig-kompakten Performances und Theaterarbeiten ihr facettenreiches Spektrum. Der Theaterdiscounter begegnet diesem Spielaufgebot mit einer eigens konzipierten doppelten Spielsituation in der Haupthalle.

Im und vor dem Theaterdiscounter sehen Sie zum Beispiel: *** der 30köpfige ?Dresdner Bürgerchor? -- bekannt geworden durch den Skandal um die Weber-Inszenierung am Staatsschauspiel Dresden -- wird ein Stück von Chorleiter Bernd Freytag skandieren *** Robert Bittner macht als Johan vom Po eine Reise um die Welt *** Wolfgang Klüppel erzählt Homestories aus der Homezone called Hohenschönhausen; hier bevölkern Jugendliche aus der sogenannten Unterschicht einer No-Go-Area eine der beiden Bühnen im Theaterdiscounter ***

Außerdem:*** tägliche wechselnde Mitternachtssprecher berichten von ihren Festivaleindrücken *** ein Publikumspreis für die für beste Aufführung wird verliehen *** ERSTMALS wird zusätzlich eine Jury die besten Arbeiten auswählen *** für alle teilnehmenden Gruppen gelten die gleichen Bedingungen: Eine halbe Stunde Zeit für den Bühnenaufbau, eine ganze für die Performance ***

Wie in jedem Jahr wird es auch dieses Mal ein Beratungsangebot unterschiedlicher Spielstätten, von Produktionsleitern, etablierten Künstlern und Kulturarbeitern für die freie Szene geben. Eine Initiative zur Gründung eines Dachverbandes des Freien Theaters in Berlin, die aus der im Theaterdiscounter organisierten Theater-Tafel von theaterjobs.de hervorgegangen ist, wird an allen Tagen in allen drei Spielorten mit Infoständen vertreten sein und die Konzentrierung der freien Theaterszene Berlins beim 100°-Festival nutzen, um Mitstreiter zu gewinnen.