We Watch You Watch

/ Livehörspielperformance im öffentlichen Raum von Drama Köln

Achtung externer Spielort siehe rechts...

Sep
2013

/ Livehörspielperformance im öffentlichen Raum von Drama Köln


Spielort Samstag 17 Uhr Neptunbrunnen zwischen Marienkirche und Rotem Rathaus am Alex hier...
Treffpunkt + Tickets dort ab 30 Min. vor Vorstellungsbeginn

Spielort Sonntag 15+17 Uhr vor TADIM am Kottbusser Tor (beim U-Bahn-Eingang), Adalbertstr. 98, 10999 Berlin, gegenüber Berliner Bank hier..
Treffpunkt + Tickets dort ab 30 Min. vor Vorstellungsbeginn



Das Publikum sitzt auf einem realen Platz irgendwo in Berlin. Drei unsichtbare Schauspieler schlüpfen in die Köpfe von zufällig vorbeigehenden Fußgängern und lassen per Funkkopfhörer deren Gedanken laut werden.

We watch you watch synchronisiert zufällig vorbeiflanierende Paare, Familien oder lässt uns innere Monologe von vorgeblich Einsamen belauschen. Die Passanten werden so Teil einer Erzählung von der sie nichts ahnen, deren Protagonisten sie aber sind. Was nach Alltag aussieht, wird durch die Audiospur verrückt.

Eine Frau mit schwarzem Hund bleibt stehen. Guckt. Weiter rechts telefoniert jemand. Vor der Eisdiele streiten sich zwei. Alltag. Auf einmal hören wir die Gedanken der Passanten. Können Telefonate belauschen. Wollen wir wirklich wissen, was dieser Mann da an der roten Ampel denkt?

Der clevere Lauschangriff von Philine Velhagen und dem Drama Köln ist eine heiter-subversive Performance im städtischen Raum in Zeiten der Hochkonjunktur öffentlich gemachter Kommunikation.

„Fast scheint es hier, als wäre Google Brain bereits Wirklichkeit geworden.“ (coolibri Magazin)


Mit Markus Heinicke / Angelika Krautzberger / Jörg Witte / Nika Wanderer Regie Philine Velhagen Dramaturgie Tina Saum Regieassistenz Franziska Seidel Produktion Melanie Graf Koproduktion FFT Düsseldorf / Kunsthalle Düsseldorf Gefördert durch Kulturamt der Stadt Köln und das NRW KULTURsekretariat. Diese Veranstaltung wird ermöglicht durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ im Rahmen der Gastspielförderung Theater aus Mitteln des Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie der Kultur- und Kulturministerien der Länder.


We watch you watch war für den Kölner Theaterpreis 2011 nominiert und Preisträger bei Favoriten 2012. Im Rahmen der letztjährigen Sommerreihe Wer ist denn schon bei sich zu Hause? von Drama Köln hat die Theater- und Hörspielregisseurin Philine Velhagen ihre Produktion wiederaufgenommen und weiterentwickelt. In Berlin findet die hörspielähnliche Performance parallel zum Hörspielfestival im öffentlichen Raum statt.