UTOPIA TV

/ Livesynchronisation nach Thomas Morus

Jul
2016

/ Livesynchronisation nach Thomas Morus

Zum 500. Geburtstag von Thomas Morus‘ Utopia wollen wir dem Meilenstein der politischen Philosophie ein Geschenk machen: die fiktive Staatsform wird Wirklichkeit. „4..3..2..1.. und bitte!“ – Zwei Synchronsprecherinnen zappen durch die Programme, auf allen Kanälen ist Morus’ Vision wahr geworden. Ob Tatort, Talkshow, Tagesthemen: Deutschland hat den idealen Staat auf die moderne Gesellschaft übertragen und lebt, kämpft, erblüht jetzt mit und unter den Folgen. „Nicht ganz so vorsichtig, sonst aber schön!“

Mehr Utopie wagen! Die Einigkeit ist groß, dass der Kapitalismus im Grunde nur noch palliativ behandelt werden kann. Unser System hängt am Tropf, der Nachwuchs bleibt aus, in die Lücke springen rechte Populisten. „Zu langsam. Du musst schneller einsteigen.“ Mutige Gegenentwürfe sind dringend gefordert. Manchmal hilft ja der Rat eines Hochbetagten. Inwieweit auch der älteste utopische Entwurf eine Hilfestellung für die Gegenwart sein kann, wollen wir heute im Synchronstudio klären. „Danke, das wars. Jetzt haben wirs.“

Die Inszenierung wirkt in ihrer liebevollen Absurdität wie ein zu Unrecht vergessener Loriot-Sketch. (nachtkritik.de)


Performance Katja Hensel / Tilla Kratochwil Kooperation mit Theaterdiscounter Berlin

Katja Hensel, Schauspielerin und Theaterautorin, produziert eigene Stücke („Wie Europa gelingt. Eine EU-Familienaufstellung“, „Lotte und Luis“, „EU only live twice“), spielt an Häusern (Schauspielhaus Bochum, Zürich, Hamburg, Theater Essen, Bremen u.a. ) und schreibt Werkaufträge (Kassel, Theater an der Parkaue u.a.). Außerdem Arbeit als Synchronsprecherin.


Tilla Kratochwil, Schauspielerin in der freien Szene (Sophiensaele Berlin, Neuköllner Oper, Theater unterm Dach, Loft Leipzig u.a.) ebenso wie an festen Häusern (Schaubühne Berlin, Schauspiel Köln, Centraltheater Leipzig, Deutsches Theater Berlin, Staatstheater Braunschweig, Schauspiel Frankfurt u.a.) tätig. Außerdem Arbeit als Regisseurin und Dozentin sowie für Film und Hörspiel.


Kartenpreise € 13,- / ermäßigt € 8,-