unten

Okt
2006

Die Verhaftung ihres Mannes nach Kriegsbeginn in Frankreich und ihre anschließende Flucht vor den Deutschen bedeuten für die Malerin und Schriftstellerin Leonora Carrington den kompletten Verlust ihrer bisherigen mentalen Ordnung.

Uraufführung nach einer Erzählung von Leonora Carrington


Mit Miriam Smolka Regie/ Bearbeitung Harald Brückner