Spielplan Deutschland -- Wege aus der Krise

Sep
2010

Wege aus der Krise

Das Team des Theaterdiscounters macht sich als erstes an die Arbeit. Unmittelbar bevor von Aachen bis Zittau, von Rostock bis München die Theater wieder öffnen, bietet der Theaterdiscounter im Kultformat „Spielplan Deutschland“ die Simultanvorschau aller Stücke aller Theater öffentlicher Trägerschaft der beginnenden Spielzeit 2010/11. Das theatrale Happening entwirft ein gesamtdeutsches Bühnengeschehen – als exklusive Vorschau auf die kulturelle Rettung der Nation.

Die Theater zeigen bundesweit ihre Wege aus der Krise und laden gemäß ihrem Bildungsauftrag ein, diese mitzugehen. Klassiker, Bürgerbühnen, lokalpatriotische Stückentwicklungen, Uraufführungen, Musicals und Ausgrabungen werden zu Beschreibungen und Lösungen des Problems. Im Theaterdiscounter wird das bundesweite Geschehen zu einer kulturellen Roadmap der Bruchstücke, Überblendungen und des Wahnsinns. Prächtig und verrückt genug, um wahr zu werden. Demnächst in diesem Land.


"Spielplan Deutschland ist eine Art Rundumschlag durchs gesamtdeutsche Bühnengeschehen von Rostock bis München: Alle Aufführungen, die zeitgleich an bundesweiten Theatern öffentlicher Trägerschaft über die Rampe gehen, werden fürs polyphone Discounter-Happening repräsentativ gebündelt und vielsagend verknappt. Auf diese Weise legt die Mitte-Bühne auch gnadenlos offen, wie viele Woyzecks oder Fausts gleichzeitig über die Landesbühnen gehen, wer den Improvisationsmut zur tagesaktuellen Anspielung hat und in welchen Regionen das Abo-Publikum über welche Witze lacht." Tagesspiegel

"Es ist gutes Theater, was mit dem Programm Spielplan Deutschland gezeigt wird. Es ist gutes Theater, weil es wie die Muppet Show funktioniert: Die einen lachen über die Puppen, die anderen über den Subtext der geifernden alten Herren. Die einen lachen über das Bild, die anderen über den Rahmen. Die einen über das Was, die anderen über das Wie. Aber alle lachen." Berliner Zeitung

"Uff. Wahnsinn." tip


Mit Anette Daugardt / Kristof Gerega / Markus Heinicke / Anna-Maria Kuricova / Eva Maria Kurz / Mareile Metzner / Markus Reschtnefki / Florian Rummel / Matthias O. Schneider / Sven Tjaben Von Anne Verena Freybott / Heike Pelchen / Georg Scharegg Assistenz Franziska Müller