Spielplan Deutschland -- Das Weihnachtsmärchen

/ Das Weihnachtsmärchen

www.SpielplanDeutschland.de


Nach einer abenteuerlichen Reise durch die deutschen Theaterlandschaften präsentiert sich die gesamtdeutsche Bühnenschau an zwei Abenden als Spielplan Deutschland – Das Weihnachtsmärchen:

Zum Jahresende wird die Adventszeit auf den Bühnen zwischen Aachen und Zittau seziert und das Beste aus 9 Shows in Frankfurt/Main, Schwerin, Rostock, Leipzig, Hamburg und Tübingen mit nach Berlin gebracht. Ein Weihnachtsspektakel der etwas anderen Art.

Wie passt Michael Kohlhaas zu Pettersson und Findus? Was haben Der nackte Wahnsinn -- Was ihr wollt und die Weihnachtsgans Auguste gemeinsam? Ist Pinocchio eine heimliche Version der Eurokrise? Wer ist eigentlich Peter Pan? Gelingt im Dschungelbuch mehr Integration als in Felicia Zellers Stücken? Wie ist der Zustand des Theaters in Deutschland?

Spielplan Deutschland – Das Weihnachtsmärchen ist Reisemitbringsel, Evaluierungsshow und Weihnachtsspecial für die ganze Familie, mit viel Witz und Musik, ist Klassiker zur kalten Jahreszeit, Weihnachtszauber der in märchenhafte Welten versetzt, furioser Jahresendspaß, Ohren- und Augenschmaus für Groß und Klein, Reise in das Herz der Vorstellungskraft?

Zwangsgeschenke, Glühwein, Goethe und Cameoauftritte inklusive.


„Das dabei entstehende, oft halbszenische Querfeldein-Best-of gereicht allein schon zu fabelhafter Unterhaltung, weil es die Stücke nur zeigt und nicht bewertet. SPIELPLAN DEUTSCHLAND geht aber darüber hinaus, indem es sich auch manches Intendanten-Interview oder vordergründig eigentümliche Grußwort aus den Spielzeitheften vornimmt. Da taucht man dann plötzlich tief ein in Fragen zur Selbstdefinition und Legitimierung ihrer selbst, mit denen sich die öffentlichen Häuser landauf, landab konfrontiert sehen.“

Leipziger Volkszeitung, 02.12.2011


Mit Anette Daugardt / Armin Köstler / Jaron Löwenberg / Mareile Metzner / Jennifer Sabel / Sven Tjaben / Markus Rechtnefki Von Anne Freybott / Heike Pelchen / Georg Scharegg Musik Markus Reschtnefki / Hanne Pilgrim Produktionsleitung Michael Müller / blint Regieassistenz Maria Maier Technik Oliver Szewc Presse Kerstin Böttcher / Yven Augustin

In Koproduktion mit dem Theaterdiscounter Berlin in Kooperation mit Schaubühne Lindenfels Leipzig / Centraltheater Leipzig / Landungsbrücken Frankfurt / Volkstheater Rostock / Schauspielhaus Hamburg / Staatstheater Schwerin / Landestheater Tübingen

Mit freundlicher Unterstützung durch Hauptstadtkulturfonds Berlin / BHF-Bank Stiftung / NPN – Nationales Performance Netzwerk / Rusch-Stiftung Medienpartner taz – die tageszeitung / zitty Berlin / der Freitag / Theater der Zeit

Spielplan Deutschland hat einen eigenen Blog zur Deutschen Theaterlandschaft, in der wir Rechercheergebnisse, Statistiken, Literatur, Kritik und Kommentare veröffentlichen.

www.spielplandeutschland.de