MENSCHEN GEMACHT (Monologfestival Showcase)

/ soMermaids & Antje Pfundtner in Gesellschaft

07. Nov.
Sa, 20:00
Sa., 07. Nov. 20:00

/ soMermaids & Antje Pfundtner in Gesellschaft

Doppelabend im Rahmen des MONOLOGFESTIVAL SHOWCASE vom 06 - 08 November 2020.

LIVESTREAM 20 Uhr hier...


Unser Kampf gegen ein Virus, gegen Naturkatastrophen, gegen die Folgen des Klimawandels: Immer wieder werden Mensch und Natur antagonistisch erzählt. Doch über den Widerstreit wird ihre tiefe Verbindung umso spürbarer. Führt mich die Reflexion über den Zustand der Welt in Depression und Wut oder triggert sie verborgenste Selbstermächtigungsmechanismen? Was kann der Mensch, wie kann er sich selbst ins Rennen schicken? In der Konzentration auf das ICH entsteht die Möglichkeit, die eigene Vielfalt im Bezug zur Welt aufzufächern. Ein Wagnis eingehen. Direkt sein.


MUTTER_F*CKING_ERDE & CO

Mit Punk-Attitüde, Humor und Poesie nehmen soMermaids die Perspektive des Planeten, von Mutter Erde ein: wtf habt ihr mit meinem Körper angestellt? Ein Frauenkörper, dem Gewalt angetan wurde. Eine Mutter, die alles gibt, was sie hat - es wird von ihr aber noch mehr verlangt. Eine Frau, die 4543 Milliarden Jahre lang geduldet und gelitten hat, erhebt sich: Sie flucht, singt und rechnet mit den Bewohnerinnen ihrer Hautoberfläche ab. consumo ergo sum. geschrei. die-fetten-jahre-sind-vorbei. ausbeutung. schuldgefühle. körperblut und opferschale. prOl(l)igarchen. fridays for. wake up call. and on top of alles: the world famous mother earth song contest.

Konzept/Text/Schauspiel Adrienn Bazsó Konzept/Text/Video/Regie Panni Néder Bühnenbild/Kostüm Rózsa Sebo Assistenz Lili Fenyvesi Koproduktion Monologfestival 2019 / Theaterdiscounter Special Thanks den wunderbaren Kindern & ihren Eltern: Zoli Néder, Vazul Endre Mándli, Szilveszter Székely, Bulcsu Simonyi, Laura Söllner, Alexander Junge, Collegium Hungaricum Berlin, Theater an der Parkaue


PLATZ NEHMEN

Für gewöhnlich erheben sich Bühnenmenschen dann, wenn das Publikum Platz nimmt, um ihnen zuzuschauen und zuzuhören. Nach Stücken rund um die Beweggründe zu beginnen und zu enden, zieht es die Choreografin Antje Pfundtner diesmal vor, erst aufzustehen, wenn sie es für richtig hält. Sich erheben, sich Platz verschaffen, zur Tat schreiten, den Aufstand proben: Wer sagt, dass man sich erheben muss, um das Wort zu ergreifen und was bedeutet im Umkehrschluss ein Sitzen-Bleiben?

Performance Antje Pfundtner Idee/Konzept/Produktion Antje Pfundtner in Gesellschaft Koproduktion Monologfestival 2019 / Theaterdiscounter PLATZ NEHMEN entsteht in Reaktion auf “Sitzen ist eine gute Idee“ (UA 23.10.2019, Kampnagel Hamburg)



Im Rahmen von drei Doppelabenden MONOLOGFESTIVAL SHOWCASE von 06 -- 08 November 2020.

Kartenpreis Doppelabend € 18,- / ermäßigt € 12,-

Tickets bitte im VVK bei RESERVIX erwerben!