LIFE NET

Mai
2016

Die Tanzkunst ist eine Kunst, die man unmöglich mit einer Maschine einfangen kann, meinte 1935 der Tanz-Philosoph und Choreograf Rudolf von Laban. Jetzt 2016 fängt die Medientheatergruppe post theater mit einer „Maschine“ Labans Gedanken zum Tanz ein und kreiert „eine Erfahrung, die in allen Beteiligten die geheimen Talente von Tänzern … mobilisiert.“ (Kölner Stadtanzeiger). Laban wollte in seiner ersten Großgruppen-Choreographie die Beziehung zwischen Mensch und Technik thematisieren – und scheiterte. Aber dies war der Ausgangspunkt für seine berühmten Bewegungs-Chöre. Die Medieninstallation LifeNet schafft es, spontan einen solchen Bewegungs-Chor zu formen. Dafür wird auf ein besonderes Sprungtuch projiziert, das vom Publikum gehalten wird. Wer tanzt hier mit wem, für wen und von wem geführt?


Regie/Konzept/Dramaturgie Hiroko Tanahashi / Max Schumacher Videokunst Hiroko Tanahashi Choreographie und Tanz im Video Nina Kurzeja Sounddesign/Musik Sibin Vassilev Sprecher im Video Alexander Schröder Gefördert von TANZLOKAL – Tanzfest Stuttgart / Tanzfonds Erbe, Kulturstiftung des Bundes Produktion post theater Koproduktion Berlin Theaterdiscounter

Kartenpreise € 5,-


TICKET INFO

Karten für Aufführungen am TD im Rahmen des Performing Arts Festivals (PAF) können bequem online bei reservix oder an allen Vorverkaufskassen gekauft werden. Wenn Sie mehrere Veranstaltungen im Rahmen des PAF online buchen, wird ein Rabatt gewährt.

Gerne können Sie auch über unser Ticketformular verbindlich Tickets ohne VVK-Gebühr reservieren. Alle reservierten Karten für Aufführungen im Rahmen des PAF müssen spätestens einen Tag vor der Vorstellung im Theaterdiscounter abgeholt und bar bezahlt werden. Nutzen Sie dafür bitte die

Tageskassenzeiten vom 23.-28. Mai:
Mo – Fr 10.00 bis 14.00 Uhr + Do – Sa 16.00 bis 19.30 Uhr

An der Abendkasse halten wir für spontane entscheidende Besucher ab 60 Minuten vor der jeweiligen Vorstellung ggf. Restkarten bereit.