ICH DISTANZIERE MICH VON ALLEM (UND JETZT GUT’ NACHT)

/ von Kat Kaufmann

Feb
2018

/ von Kat Kaufmann

Kat Kaufmann, Kultautorin von Superposition, klickt sich mit ihrer neuesten Figur Alina durch das Leben und die Netzblase im Postfeminismus. Die Generation Y befragt ihre Whys, gefangen zwischen Selbstinszenierung, Kontrolle und Optimierungszwang. Als Youtuberin postet sie Schminktutorials, DIYs und Lifestyle-Ratgeber. Da ist alles dabei. Und ja, Mama, damit kann man jetzt Geld verdienen! Von zuhause und direkt am Computer. Immer auf Sendung: Selfies überall.

Gemeinsam mit Marie Bues vom Stuttgarter Theater RAMPE und Schauspielerin Rachel Behringer vom Theater Lübeck entwickelt Kat Kaufmann ein weibliches Solo über freies Denken jenseits von Normierungen und Geschlechter-zuschreibungen in einer von Algorithmen kontrollierten Welt. Erinnerungen an das Vertraute in der eigenen Vergangenheit schleichen sich in die befremdliche Gegenwart; Text, Bilder und Musik vermischen sich – innen und außen. Und immer habe ich diesen einen Traum, wie ich falle und falle, aus dem Fenster, und es ist verdammt weit und ich sehe mein Gesicht in der Kamera und ich lächle, und darüber steht: Alina war live.

“So gießt die intensive One-Woman-Inszenierung ihr postfeministisches Kältebad schonungslos über ihren Zuschauern aus, bis Zynismus, Existenzialismus und Weltschmerz in hohen Wellen über die Bühne spritzen.“ Stuttgarter Zeitung


Mit Rachel Behringer Regie Marie Bues Mitarbeit Regie/Musik/Video Kat Kaufmann Ausstattung Heike Mondschein Dramaturgie Anja Sackarendt Regieassistenz Tom-Henry Löwenstrom eine Koproduktion von Theater Lübeck und Theater RAMPE Stuttgart – Gastspiel am TD im Rahmen des Netzwerk Freier Theater (NFT)

Marie Bues arbeitete als Schauspielerin und freie Regisseurin. Gemeinsam mit Martina Grohmann leitet sie seit 2013 das Stuttgarter Theater Rampe. Ihr Schwerpunkt liegt sie auf Gegenwartsdramatik und experimentelle zeitgenössische Theaterpraxis.

Kat Kaufmann, geboren in St. Petersburg, lebt als Schriftstellerin, Komponistin und Fotografin in Berlin. Für ihren Roman Superposition erhielt sie 2015 den ZDF-aspekte-Literaturpreis für das beste literarische Debüt des Jahres.