I wanna be a good girl

> banality dreams

Okt
2012

> banality dreams

im Rahmen des Monologfestival 2012

Eine Frau Mitte dreißig, äußerlich unauffällig, ruhig. Aber! In ihr drinnen alle Archetypen von C.G. Jung: die süße Miezekatze, der Hooligan, die Schlampe, der geile Sack… und all die anderen werden zu Kasperlepuppen in ihrem Kopf. Für Pathoskula ist diese Symphonie purer Alltag. Alle Do´s and Don´ts, die in der Welt schwirren, bündeln sich in ihrem Leib. Weltschmerz. Wir hören Pathoskula sprechen und singen, sehen sie beim Aufräumen, beim Traurigsein, beim Tanzen, bei Gewaltdarstellungen… Eine One-Woman-Varieté-Show über die Flexibilität von Werten.


Von + mit: Signe Holtsmark / Johannes Dullin Eine Produktion von: banality dreams www.banalitydreams.com