HOW TO KILL SOMEBODY

/ COSTA COMPAGNIE

Okt
2016

/ COSTA COMPAGNIE

Im Rahmen des Monologfestival 2016

Ende der 60er Jahre schließt sich Monika Ertl, Tochter des Riefenstahl-Kameramanns Hans Ertl, der bolivianischen Befreiungsarmee an. Nachdem nicht nur Ché Guevara, sondern auch dessen Nachfolger und Monika Ertls Geliebter ermordet werden, reist sie 1971 nach Deutschland und erschießt dort eigenhändig den verantwortlichen bolivianischen Offizier. Der Anfang eines Rachefeldzugs, der für sie selbst tödlich endet. Die COSTA COMPAGNIE umkreist in einer multimedialen Soloperformance die Frage, was es bedeutet einen Menschen zu töten: Aufgrund der politischen Überzeugung, aus Liebe, aus Rache oder aufgrund des Strebens nach Macht? Dabei spiegelt der essayistische Rückblick durch mehrere Jahrzehnte heutige Formen des politischen Mordes und untersucht, wie sie medial dargestellt und instrumentalisiert werden. Dokumentation trifft auf suggestive Gedankenreise.


Konzept / Text / Media / Performance Felix Meyer-Christian Video-Produktion Miguel Murrieta Vásquez Sound Matthias Reiling Outside Eye Zahava Rodrigo Koproduktion Theaterdiscounter – Monologfestival 2016 / Lichthof Theater Hamburg

COSTA COMPAGNIE ist eine offene Formation interdisziplinär arbeitender Künstler*innen aus Berlin und Hamburg. Sie präsentiert Arbeiten in den Bereichen Performance, Tanz, Theater und Bildende Kunst mit einem Fokus auf globale Transformationsprozesse und der Frage nach dem Menschen darin, u.a. beim IMPULSE Festival , am Ballhaus Ost Berlin, auf Kampnagel Hamburg, am Theater Heidelberg (Fonds Doppelpass) oder beim Körber Studio Junge Regie . www.costacompagnie.org

* Tagesticket Do / Fr / Sa: 18 €, erm. 12 € (3 Aufführungen an einem Tag
/ Langer Samstag) *

*Tagesticket Mi / So: 15 €, erm. 10 € (2 Aufführungen an einem Tag)*

*2-Tagesticket: 30 €, erm. 20 € (2 Tage nach Wahl, alle Aufführungen)*

*3-Tagesticket: 45 €, erm. 28 € (3 Tage nach Wahl, alle Aufführungen)*