hamlet_X -- Interpolierte Fressen

Dez
2007

Theater im Buch von Sabrina Zwach und Herbert Fritsch //
die Leser-SHOW im Discounter!

die beiden autoren (zwach // fritsch) befinden sich auf der "may dead is dad tour 2006", ganz europa wird bespielt, das schicksal hamlets ist stellvertreterschicksal der beiden, sie werden zu vertretern des schicksals und erzählen mit zahlen die höchst politische geschichte des borderliners HAMLET. das machen die beiden, gefilmt und unterstützt von georg tschurtschenthaler im rahmen ihrer leser-show, die auf dem gleichnamigen buch "interpolierte fressen" basiert!
das buch: kunstvolle übermalung des shakespearschen texts, zu comics verarbeitet, manipuliert, verändert, fortgesetzt, gefiltert: bildrauschhaft erlebt der leser eine inszenierung, einen theaterevent in form eines buches. geht das? überzeugen sie sich selbst! der abend ist verkaufsshow für das ultimative weihnachtsgeschenk, lesung, tombola, literarisches duo zu dritt und alles in allem antihysterisch und sehr lehrreich.

hamlet_X versucht, den Mythos Hamlet aus der Perspektive moderner Alltagskultur neu zu ergründen. hamlet_X ist bereits seit 2001 auf der Welt. Drei DVDs mit je 11 filmischen Hamletminiaturen wurden von Herbert Fritsch produziert und mit namhaften Künstlern wie Corinna Harfouch, Martin Wuttke, Christof Schlingensief, Leander Haussmann, Meret Becker, Ulrich Mühe, Josef Bierbichler oder Katja Riemann besetzt. Eine hamlet_X-Ausstellung mit hamlet_X-Chat und hamlet_X-Karaoke war im Prater in Berlin zu sehen; auch eine hamlet_X-Livesendung auf 3Sat konnte realisiert werden.

Das Buch hamlet_X soll den Cosmos des intermedialen Projektes hamlet_X materialisieren, soll beispielsweise komplementär zu anderen Erscheinungsformen des Projektes (Installation, Ausstellung, Film, Theater) wirken und ein eigenständiges Kunstprodukt sein. Auf 222 Seiten kann man den Hamlettext neu lesen, ihn jedoch auch als bildrauschhaftes Ereignis wahrnehmen.


Von und mit Herbert Fritsch / Georg Tschurtschenthaler / Sabrina Zwach