EXECUTED STORIES

/ von Juha Valkeapää

Jul
2015

/ von Juha Valkeapää

auf Englisch (English description here )

Eine Exekution schafft unveränderbare Tatschen. Der Erzählkünstler Valkeapää stellt uns Menschen vor, deren Leben durch Hinrichtungen beendet wurde. Charmant aber trocken demonstriert er Hinrichtungsmethoden, berichtet von Henkern als stolze Fachkraft im Auftrag des Staates, entfaltet Lebensentwürfe und verstrickt uns in eine fesselnde Geschichte über die Exekution in der Geschichte der Menschheit.

Executed Stories gibt detail- und facettenreich Auskunft über historische und aktuelle Formen von Hinrichtungen. Mal aus Sicht der Verurteilten, mal aus Sicht der Exekutierenden taucht Valkeapää tief ein in die Wirren von Schuld, Sühne und letztem Mahl. Zwischen kritischen Blicken auf die mörderische Aktualität und teils abwegig humorvollen Assoziationen übt er einen direkten und schonungslosen Umgang mit dem Thema.

Executed Stories fordert eine Diskussion heraus und zwingt jeden, seine persönliche Haltung zur Todesstrafe zu reflektieren. Die Performance fesselt obschon sie einen sachlichen Ton anschlägt und wartet immer wieder mit Überraschungen auf, wie einer Lotterie, bei der Sie ihre Leibspeise als Henkersmahlzeit gewinnen können.

„Juha Valkeapää ist auf unvergleichlich finnische Art und Weise ein Zeremonienmeister. Er steuert die Stimmung subtil zwischen wohliger Sympathie und leicht beunruhigender Abgründigkeit - und seine Gäste gehen bereitwillig dem spezifisch Valkeapää'schen Galgenhumor auf den Leim.“ (Theater der Zeit)

Dauer: 2:20 Std. / Im Anschluss offene Gesprächsrunde.


Im Rahmen von
FESTIVAALI! 2015
Finnisches Performance Festival

Idee / Performance Juha Valkeapää Foto Tani Eine Produktion von Juha Valkeapää in Koproduktion mit Samara / Baltic Circle Festival Support TINFO - Theatre Info Finland has supported the mobility of Finnish theatre artists Sprache Englisch Medienpartner taz. die tageszeitung



Juha Valkeapää (1967) ist ein Sprach- und Performance Künstler, der seine Stimme als Hauptwerkzeug einsetzt. Seit 1993 hat er 700 Aufführungen von 140 verschiedenen Arbeiten in 27 Ländern gezeigt. Darunter Solo- und Gruppenarbeiten, Sprach-, Sound und Perfromance Art sowie Theater, Musik und Tanz. Außerdem hat er Soundinstallationen, Sound-Landschaften und Kompositionen für Ausstellungen, Radio, Theater und Tanz gemacht. Er lebt und arbeitet in Helsinki. 2013-2017 arbeitet er mit der großen Unterstützung eines 5-Jahres-Stipendiums des National Council for Theatre.

Tickets € 13,- / ermäßigt € 8,-
Festivalticket € 28,- / ermäßigt € 20,-