ES IST ZU SPÄT

/ für internil

15. Nov.
Fr, 21:30
22. Nov.
Fr, 21:30
Fr., 15. Nov. 21:30 / Fr., 22. Nov. 21:30

/ für internil

Im Rahmen des Monologfestivals 2019

Stets am Puls der politischen Zeit waren internil lange vor uns alarmiert. Statt zu mahnen, ziehen sie in dieser Lecture einen radikalen Schlussstrich.

Nach Performances zu NSU, Jihadisten, neuen und alten Rechten, zu Konflikten in der Ukraine, Syrien und Israel und zum Untergang Europas ziehen internil 2019 Bilanz: Gruppenmitglied Arne V. blickt zurück auf über fünf Jahre Theaterarbeit mit politischem Material. Fünf Jahre Dokumente eines gesellschaftlichen Umbruchs, fünf Jahre Aufklärung, fünf Jahre Positionsbestimmung, fünf Jahre Leben aus der öffentlichen Hand. Was hat sich getan? Die Haare werden dünner, die Armen werden ärmer, die Feuer werden größer, die Moden modern weiter. Zeit aufzuhören. Zeit aufzuhören. Zeit aufzuhören. Zeit aufzuhören. Zeit aufzuhören. Zeit aufzuhören. Zeit aufzuhören. Zeit aufzuhören. Zeit aufzuhören. Zeit aufzuhören. Zeit aufzuhören. Zeit aufzuhören. Zeit aufzuhören. Zeit aufzuhören. Zeit aufzuhören. Zeit aufzuhören. Zeit aufzuhören. Zeit aufzuhören. Zeit aufzuhören. Zeit aufzuhören. Zeit


Von & mit internil Koproduktion Monologfestival 2019 / Theaterdiscounter

internil ist ein Label für recherchebasierte und intermediale Theater- und Performanceprojekte. Sie arbeiten seit mehreren Jahren fast ausschließlich mit Material aus dem Internet, das sie mit Hilfe digitaler Hard- und Software für Live-Events aufbereiten. Dank mehrjähriger Untersuchung postpolitischer Phänomene im Netz sind sie auch beratend tätig. Hauptarbeitsmethode seit mehr als 12 Jahren sind Live-Reenactments in Copy-und-Paste-Dramaturgien. Die Anwesenheit des Publikums ist dabei immer auf die eine oder andere Art Teil der Aufführung. www.internil.net


Tageskarte Mi / Do / So 15,- / erm. 10,- € / alg II*berlinpass 8,-

Tageskarte Fr / Sa 20,- / erm. 15,- € / alg II*berlinpass 12,-

Zwei Tage nach Wahl 30,- / erm. 20,- € / alg II*berlinpass 18,-

Einzeltickets 12,- / erm.8,- € / alg II*berlinpass 5,-

Wir empfehlen den Kauf von Tagestickets , am besten vorab über RESERVIX

Einzeltickets erhalten Sie nach Verfügbarkeit nur an der Abendkasse.

Monologfestival Konzeption & Kuration Janette Mickan / Michael Müller Raumkonzept Silke Bauer Presse björn & björn – Talea Schuré Produktionsleitung Imma Scarpato Grafik Christiane Patic / Christin Striegler Fotografie Dejan Patic Öffentlichkeitsarbeit Katarina Sakic Technische Leitung Anne Hübschmann / Stephan Mäusel Dokumentation Christopher Hewitt Produktion & Festivalteam Theaterdiscounter Gefördert durch Senatsverwaltung für Kultur und Europa Medienpartner taz - die tageszeitung / Theater heute / zitty / tip Berlin