Das Muttermal

Jun
2004

Immer wieder, ob sie nun über die ideale Stadt New York, über Heiratspläne, die Schauspielaufnahmeprüfung oder über Sex reden, geraten Klara und Klotz, die in einer engen Großstadtwohnung zusammen leben, in die Sprachfalle. Klara ist Deutsche und Klotz Schweizer? Sterchi gelingt es, dieser dramatischen Marginalie eine unerwartete psychologische Dynamik abzugewinnen. Die Figuren reden ohne Unterlass, wechseln ihre Sprechhaltungen in atemberaubendem Tempo - und machen aus dem ?binnengermanischen Liebesdrama? ein Vergnügen für die Zuschauer.


Mit Evelyn Tzortzakis / Hanno Dinger Regie Inka Neubert Ausstattung Sandra Kruse/ Alireza Varzandeh