baby.doc

Okt
2004

baby.doc ist eine theatrale Auseinandersetzung mit Machtphantasien und deren Entstehung, eine szenische Spekulation über das Zustandekommen und die Folgen eines übersteigerten Selbstbewusstseins.

baby.doc rekonstruiert Gruppenprozesse, die zu Machtkonzepten führen und setzt sich mit verbaler und realer Gewaltausübung auseinander. Bewusst unsystematisch wird fiktives, dokumentarisches, von Schauspielern improvisiertes, diktatorisches und demokratisches Material in szenische Beziehung gesetzt.


Mit Katja Gaub / Thomas Hechelmann / Eckehard Hoffmann / Angelika Hofstetter / Jaron Löwenberg Regie / Konzept Georg Scharegg Raum Helmut Brosch
Kostüme Lotte Sawatzki / Carla Kiefer / Silke Gorzialka Dramaturgie Anne V. Freybott Klavier Felix Wagner Regieassistenz Michael Müller Trick Wolfram von Bodecker Gefördert von der Senatskanzlei für kulturelle Angelegenheiten.