AUS AKTUELLEM ANLASS

/ Guillaume Paoli

Okt
2016

/ Guillaume Paoli

Im Rahmen des Monologfestival 2016

„Es geht [im Theater] nicht darum, noch mal die Welt zu erklären und die passenden Antworten zu geben. Im Ideensupermarkt gibt es viele Abteilungen von religiösen über marxistischen bis zu neoliberalen Welterklärungen. Man hat die Wahl. Es gibt eine Menge Antworten und zu wenige Fragen! Theater ist Fragenschutzgebiet, das heißt – und das ist sehr zeitgemäß –, Dinge, die als ausgemacht gelten, infrage zu stellen.“

Gegenwartsphilosoph Guillaume Paoli ist in unserer Diskursküche zu Gast, um begleitet von Musikerin Friederike Bernhardt das tagespolitische Geschehen spontan mit seinen Thesen monologisch zu verstricken.


Guillaume Paoli ist als freier Publizist und Vortragender tätig. Seine Schriften befassen sich u.a. mit Faulheitstheorie, Antiökonomie, Bienenforschung, Liberalismuskritik, Theater und Rekonstruktion. Er war Theoretiker der Glücklichen Arbeitslosen, Mitherausgeber ihrer Zeitschrift müßiggangster und Hausphilosoph am Centraltheater Leipzig, wo er unter anderem die Prüfgesellschaft für Sinn und Zweck und die Philosophische Praxis leitete.

* Tagesticket Do / Fr / Sa: 18 €, erm. 12 € (3 Aufführungen an einem Tag
/ Langer Samstag) *

*Tagesticket Mi / So: 15 €, erm. 10 € (2 Aufführungen an einem Tag)*

*2-Tagesticket: 30 €, erm. 20 € (2 Tage nach Wahl, alle Aufführungen)*

*3-Tagesticket: 45 €, erm. 28 € (3 Tage nach Wahl, alle Aufführungen)*