HELVETICA

/ Nora Gomringer & Philipp Scholz mit Bildern von Andreas Herzau

15. Nov
Mi, 22:00
Mi., 15. Nov 22:00

/ Nora Gomringer & Philipp Scholz mit Bildern von Andreas Herzau

HELVETICA ist eine fotografische Auseinandersetzung mit der Schweiz. Über ein halbes Jahrzehnt hat Andreas Herzau das Land immer wieder besucht und Orte, Sujets und Menschen festgehalten. Ihm geht es nicht um Reportage, sondern darum, seine von Klischees verstellten Vorstellungen mit dem Vorgefundenen abzugleichen.

Die Lyrikerin und Rezitatorin Nora Gomringer rezitiert Texte, die Teil des Fotobandes wurden – eigene und Texte des Begründers der Konkreten Poesie, Eugen Gomringer. Begleitet wird sie von Philipp Scholz auf dem Schlagzeug.


Mit Nora Gomringer Drums Philipp Scholz Fotos Andreas Herzau

Nora Gomringer ist eine schweizerisch-deutsche Lyrikerin und Rezitatorin. Sie wurde u.a. mit dem Jacob-Grimm-Preis Deutsche Sprache (2011) und dem Joachim-Ringelnatz-Preis (2012) ausgezeichnet. 2015 erhielt sie neben dem Weilheimer Literaturpreis den Ingeborg-Bachmann-Preis. Sie lebt in Bamberg, wo sie seit 2010 das Internationale Künstlerhaus Villa Concordia als Direktorin leitet.

Philipp Scholz geboren 1990, ist Jazz-Schlagzeuger und hat seinen Lebensmittelpunkt in Leipzig. Er spielt in zahlreichen Bands und Formationen, mit denen er mehrfach ausgezeichnet wurde. Seine Band PLOT gewann den Jungen Münchner Jazzpreis 2014. Scholz erhielt außerdem den Leipziger Jazznachwuchspreis 2017.

Andreas Herzau setzt sich als Fotograf, Hochschuldozent und Autor mit Fotografie auseinander. Sein Werk wurde u.a. mit dem European- Press- Award ausgezeichnet und ist in Sammlungen wie dem Deutschen Historischen Museum und der Stiftung Gundlach vertreten.

Kartenpreise € 15,- / ermäßigt € 9,-