DULLIN live

Mai
2012

/ ab 14. Mai immer montags 20.30 Uhr im TD

14. Mai – # 1: Das Grün der Vergangenheit
21. Mai – # 2: Die Genauigkeit eines Tüftlers
28. Mai – # 3: Der Größenwahn aus der Vogelperspektive

04. Juni – # 4: Der Knecht mit dem pochenden Docht
11. Juni – # 5: Ohne den Kopf wäre der Hut ein abstraktes Gebilde

18. Juni – # 6: Handwerk Humor
25. Juni – # 7: Schellen der Einsamkeit

Aus Auflehnung gegen Gewohnheit, Geschmack, Moral, Logik und Vernunft richtet Johannes Dullin ein Reservat für schnörkellose Poesie und exzessiven Unernst ein. Bis zur Sommerpause des Theaterdiscounters präsentiert er 7 solistische Auslieferungen in Serie.

Als brachialer Poet mit Hang zum Schamanismus versprüht Dullin grenzenlos verspielte Menschlichkeiten. Statt Bedeutungsüberschuss und Relevanzgerangel dockt er intelligent an unsere Sehnsüchte nach frühkindlicher Verspieltheit an und lässt den Druck des Alltags verpuffen. Leichthändig erlöst uns sein unmittelbares Spiel vom vermeintlichen Drama.

DULLIN LIVE sind Stücke über uns Menschen, über die Banalität und Tiefe des Seins. Sind Versuchsanordnungen in denen ein Mann die Welt verstehen will und über das menschliche Bedürfnis, jemand zu sein. Liebevolle Oden an die gestaltenden, kämpfenden und sich verschwendenden Wesen. Endlich aufatmen!


Weitere TRAILER und Infos unter www.dullin-live.com

Von und mit Johannes Dullin In Koproduktion mit Theaterdiscounter

Der Performer Johannes Dullin unterrichtet seit acht Jahren in seinem Workshop Banalität und Tiefe eine eigene Methode zur Kultivierung des unmittelbaren Spiels. Dabei steht nie die ästhetisch vollendete Form einer Bewegung, sondern immer ihr direkter, roher Ausdruck im Vordergrund. Als künstlerischer Leiter der Theatergruppe Banality Dreams hat Dullin seine Untersuchungen in mehreren Stücken weiterentwickelt unter anderem 2010 mit The Cowboy, the Princess and the Chicken im Ballhaus Ost und 2011 mit The Precision of Freedom im HAU. Der Banality Dreams / Authentic Boys Kurzfilm Threesome tourte erfolgreich auf zahlreichen internationalen Festivals und gewann 2011 den Förderpreis der Kurzfilmtage Wintherthur. Mit DULLIN LIVE bringt er nun erstmals wöchentlich seine persönliche Interpretation des puren Spiels auf die Bühne. Er ist Mitglied des internationalen Künstlerkollektivs Authentic Boys. www.johannesdullin.com / www.banalitydreams.com / www.authentic-boys.com